Das Bild wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt.

Lizenzbestimmungen

Letzte Überarbeitung: 1. März 2018.


§1 Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrages ist die Einräumung einer Nutzungslizenz für ausgewählte Abbildungen aus dem Angebot der Bilddatenbanken von imago.

Das gesamte Lizenzmaterial ist urheberrechtlich geschützt und bleibt stets Eigentum von imago und deren Lizenzgebern und wird ausschließlich zum Erwerb von einfachen Nutzungsrechten im Sinne des Urheberrechts zur Verfügung gestellt.


§2 Leistungen

imago räumt den Kunden Lizenzen zur Nutzung der angebotenen Bilder ein.

Als Nutzung ist in diesem Sinne die einmalige Verwendung eines Bildes in einem bestimmten redaktionellen Beitrag zu verstehen.

Für jede Nutzung eines Bildes muss eine eigenständige Lizenz erworben werden (z.B. durch Kauf über den Warenkorb oder innerhalb einer laufenden Subscription-Vereinbarung durch Download der entsprechenden Datei).

Auch für jede neue Nutzung eines bereits vorher genutzten Bildes wird somit ggf. eine weitere, eigenständige Lizenz benötigt. Diese muss durch den Erwerb einer Einzelbild Lizenz über den Warenkorb oder durch Download innerhalb einer laufenden Subscription vor der Veröffentlichung erfolgen. Andernfalls handelt es sich um eine nicht genehmigte Nutzung, die vom Kunden unverzüglich angezeigt werden muss. Dies gilt für die Verwendung in physischen Reproduktionen sowie in digitalen Medien.

Eine Weitergabe des Bildmaterials oder von Inhalten, in denen das Bildmaterial verwendet wird, an Drittanbieter ist nicht gestattet.

imago garantiert, zum Zeitpunkt der Bereitstellung des Bildmaterials, zur Vergabe der nach diesem Vertrag eingeräumten Nutzungslizenz, berechtigt zu sein.

Die Rechteeinräumung umfasst das Recht zur Bearbeitung der Bilder, die gegebenenfalls nur ausschnittsweise Nutzung der Bilder unter Beachtung des Werkintegritätsrechts der Urheber, sowie die Nutzung der Bilder in Verbindung mit Werken anderer Rechteinhaber.

Die geltenden Bestimmungen in Bezug auf Persönlichkeitsrechte abgebildeter natürlicher oder juristischer Personen sind zu beachten. Generell ist insbesondere von einer diffamierenden oder sinnentstellenden Verwendung des Bildmaterials abzusehen.

Bilder, für die ein Model Release vorliegt, sind entsprechend gekennzeichnet.

Rechte an eventuell abgebildeten künstlerischen Werken können nicht durch imago eingeholt werden.

Über eventuelle Schadensersatzforderungen ist imago so früh wie möglich zu informieren.

Bei Abdruck oder sonstiger Veröffentlichung der Bilder muss ein Urhebervermerk in der Form imago/Name des Fotografen erfolgen.

Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die Bilder in digitalen Medien in einer Weise veröffentlicht werden, die eine über die vertragsgemäß eingeräumten einfachen Nutzungsrechte hinausgehende Verwendung der Bilder ausschließt, z.B. durch Sicherungsmaßnahmen wie Download-Schutz, Urhebernennung oder Wasserzeichen im Bild oder einer Beschränkung der Pixelgröße des veröffentlichten Bildes.

Kunden mit Rechnungsadressen außerhalb Deutschlands dürfen bestimmte Bilder ggf. nicht nutzen, die Bilder sind entsprechend gekennzeichnet.


§ 3 Lizenzen

3.1 Subscriptions (Bild-Pakete)

Der Kunde erwirbt durch den Kauf einer der unten genannten Subscriptions das Recht, eine festgelegte Anzahl von Downloads in einem festgelegten Zeitraum zu tätigen.

Jeder Download entspricht der Einräumung einer Lizenz zur einmaligen Veröffentlichung gemäß den Bestimmungen in §2. Sollte ein Bild, das ein Kunde geladen hat, im Anschluss nicht genutzt werden, besteht kein Anspruch auf Ersatz oder Erstattung.

Alle nachfolgend genannten Subscriptions gelten ausschließlich für folgende Nutzungen: (1) redaktionelle Veröffentlichungen in gedruckten Medien mit einer Auflage von bis zu 50.000, (2) redaktionelle Veröffentlichungen in digitalen Medien mit bis zu 50.000 Seitenaufrufen täglich.

Für andere Nutzungen (z.B. bei kommerziellen Nutzungen, höheren Auflagen oder Besuchszahlen) kann der Kunde Vereinbarungen für individuelle Subscriptions mit imago treffen.

Die Subscriptions beinhalten eine bestimmte Anzahl von Downloads. Der Kunde kann dabei wählen, ob er die Bilder in hoher Auflösung oder in mittlerer Auflösung laden will. Bilder in hoher Auflösung dürfen in gedruckten und in digitalen Medien genutzt werden, Bilder in mittlerer Auflösung dürfen ausschließlich in digitalen Medien genutzt werden.

Die Zahlung des Honorars erfolgt gegen Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt zum Beginn der Laufzeit der Subscription. Die Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum netto zur Zahlung fällig.

imago ist berechtigt, Abonnementpreise jederzeit zu ändern und wird den Kunden darüber rechtzeitig in Kenntnis setzen. Für bereits gebuchte und bezahlte Subscriptions werden Preisänderungen frühestens zur nächsten Verlängerung wirksam.

start: Die Laufzeit der Subscription imago start beträgt drei (3) Monate ab Kaufdatum. Bilder müssen innerhalb dieses Zeitraums heruntergeladen werden. Ungenutzte Downloads verfallen nach Ablauf der Laufzeit. Alle imago start Angebote sind einmalig pro Kunde buchbar.

flex: imago flex ist ein monatliches Abonnement, das innerhalb der Laufzeit jederzeit zum nächsten Monat kündbar ist. Erfolgt keine Kündigung des Abonnements, verlängert sich die Laufzeit automatisch um einen weiteren Monat. Ungenutzte Downloads verfallen nach Ablauf der Laufzeit. Werden Downloads vor Ablauf der Laufzeit verbraucht, wird bei Erwerb eines neuen imago Flex das Startdatum auf das Verbrauchsdatum des vorherigen Abonnements datiert (gleitendes Monats-Abonnement).

pro: imago pro ist ein jährliches Abonnement, das innerhalb der Laufzeit jederzeit kündbar ist. Erfolgt keine Kündigung des Abonnements, verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr. Ungenutzte Downloads verfallen nach Ablauf der Laufzeit.

basic: imago basic ist unbegrenzt und ohne zeitliche Limitierung gültig, vorausgesetzt der Kunde meldet sich nach seinem letzten Login mindestens einmal innerhalb von zwölf (12) Monaten mit seinen Nutzerdaten in der imago Bilddatenbank an. Erfolgt mehr als 12 Monate kein Login, verfallen bis dahin nicht genutzte Downloads.

Alle Abonnements gelten solange, bis sie durch eine der beiden Parteien gekündigt werden. Ein Abonnement kann jederzeit telefonisch, per E-Mail oder per Brief gekündigt werden.


3.2 Lizenzkäufe über den Warenkorb

Der Kunde erwirbt durch den Kauf eines Bildes über den Warenkorb eine Lizenz zur einmaligen redaktionellen Veröffentlichung gemäß den Bestimmungen in §2. Sollte ein Bild, für das der Kunde in dieser Art eine Lizenz erworben hat, im Anschluss doch nicht genutzt werden, besteht kein Anspruch auf Ersatz bzw. Erstattung oder Erlass der Rechnung.

Für kommerzielle Nutzungen oder sonstige Nutzungen, die unten nicht beschrieben werden, kann der Kunde individuelle Vereinbarungen mit imago treffen.

Die Zahlung des Honorars erfolgt gegen Rechnung. Die Rechnungsstellung erfolgt unmittelbar nach dem Kauf über den Warenkorb. Die Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum netto zur Zahlung fällig.

Print-Lizenz: Die Lizenz berechtigt den Nutzer, in Abhängigkeit von Auflagenhöhe, Größe und Platzierung, Fotos in einem Printprodukt zu verwenden. Die Nutzungsdauer ist unbegrenzt.

Print- und digitale Lizenz: Die Lizenz berechtigt den Nutzer, Fotos in einem Printprodukt und dem digitalen Äquivalent z.B. E-Paper, E-Book, E-Journal, PDF etc. zu verwenden. Das Honorar richtet sich nach Auflagenhöhe, Größe und Platzierung. Die Nutzungsdauer ist unbegrenzt.

Social-Lizenz: Die Lizenz berechtigt zur Nutzung der Bilder auf bis zu 5 Social Media Kanälen mit bis zu 1 Millionen Follower. Die Nutzung als Profilbild ist davon ausgeschlossen. Das Honorar richtet sich nach der Nutzungsdauer.

Online-Lizenz: Die Lizenz berechtigt den Nutzer, Fotos in Web, App sowie Newslettern und Blogs zu verwenden. Das Honorar richtet sich nach der Nutzungsdauer.

Interne-Lizenz: Der Nutzer ist berechtigt, Bilder in einer internen Unternehmenspräsentation auf bis zu 5m² Projektionsfläche oder im Intranet eines Unternehmens mit bis zu 250 Mitarbeitern zu verwenden. Das Honorar richtet sich nach der Nutzungsdauer.

Die Zahlung des Honorars erfolgt gegen Rechnung. Die Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum netto zur Zahlung fällig.


§ 4 Sonstige Vereinbarungsbedingungen

Das Recht beider Vertragspartner zur Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund liegt z.B. vor wenn:
der Kunde im Rahmen seiner Anmeldung unwahre Angaben macht,
der Kunde trotz Mahnung durch imago das Honorar nicht bezahlt,
der Kunde die AGB oder die Lizenzbestimmungen nicht einhält,
imago den Betrieb der Bilddatenbanken ganz oder teilweise einstellt.

imago kann bei Verstößen gegen den vereinbarten Vertrag, bei Verstößen gegen die Rechte Dritter oder bei Verstößen gegen das Urheberrecht das Benutzerkonto ohne vorherigen Hinweis an den Kunden sperren. Der Kunde wird von imago nach erfolgter Sperre informiert. Die Sperre besteht solange, bis der Verstoß abgestellt wurde und der Kunde die Unterlassung künftiger Verstöße in geeigneter Weise zugesichert hat. Hält der Kunde die AGB oder die Lizenzbestimmungen nicht ein oder bezahlt das Honorar nicht fristgemäß, kann imago das Benutzerkonto sperren und den Vertrag fristlos kündigen.

Der Kunde ist bei der Registrierung und Anmeldung dafür verantwortlich, korrekte, aktuelle und vollständige Angaben zu machen. Der Kunde ist für alle Abrufe von Bildmaterial über sein Benutzerkonto verantwortlich und ggf. zahlungspflichtig. Bei Verlust der Zugangsdaten oder dem Verdacht des Datenmissbrauchs setzt der Kunde imago darüber unverzüglich in Kenntnis.

Gibt der Kunde seine Zugangsdaten an andere Personen weiter, obliegt es dem Kunden sicherzustellen, dass diese Personen über die Lizenzbestimmungen informiert sind. Bei einer Kündigung zahlt imago kein Honorar, das vom Kunden bereits bezahlt wurde, zurück.

Hält der Kunde die Bedingungen des Vertrags nicht ein oder bezahlt das Honorar nicht fristgemäß, kann imago den Vertrag fristlos kündigen. imago ist berechtigt, von allen Rechten und Rechtsmitteln Gebrauch zu machen, einschließlich der Geltendmachung von Schadensersatz.


§ 5 Schlussbestimmungen

Das Clearing zwischen der imago stock&people GmbH und der imago sportfotodienst GmbH obliegt imago.

imago behält sich das Recht zur Überprüfung der Nutzung des Bildmaterials und die Einhaltung der Lizenzbestimmungen vor.

Der Kunde stellt imago dafür auf Nachfrage und nach angemessener Vorankündigung, Belegexemplare von Projekten und Verwendungen der lizenzierten Fotos kostenfrei zur Verfügung. Dies beinhaltet auch den kostenlosen Zugang auf etwaige kostenpflichtige Websites oder Plattformen, auf denen imago Bilder verwendet werden.

Sollten Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam oder nicht durchführbar sein oder ihre Rechtswirksamkeit oder ihre Durchführbarkeit später verlieren, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Das Gleiche gilt, sobald sich herausstellen sollte, dass der Vertrag eine Regelungslücke enthält. Anstelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen oder zur Ausfüllung der Lücke soll eine angemessene Regelung gelten, die, soweit rechtlich möglich, dem am nächsten kommt, was die Vertragsparteien gewollt haben oder nach dem Sinn und Zweck des Vertrages gewollt hätten, sofern sie bei Abschluss dieses Vertrages oder bei der späteren Aufnahme einer Bestimmung den Punkt bedacht hätten.

Mitteilungen zu diesen Lizenzbestimmungen kann der Kunde per E-Mail an senden. imago wird dem Kunden per E-Mail an die im Benutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse antworten bzw. benachrichtigen.

Die Lizenzbestimmungen unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Lizenzbestimmungen ist Berlin.