Aufnahmedatum Icon nach oben
Ansicht Icon nach unten
Suchtipps Icon nach unten
Sie können in der imago images Datenbank mit verschiedenen Suchbegriff-Kombinationen suchen:
  1. Einfache Verknüpfung der Suchbegriffe
    • UND-Suche mit: UND / AND / & / + / "Leerzeichen"
    • ODER-Suche mit: ODER / OR / #
    • Suchbegriffe ausschließen mit: NICHT / NOT / -

  2. Kombinierte Verknüpfung der Suchbegriffe mit Hilfe von Klammern
    Suchbeispiel:
    Cynthia Nixon (aber nur Highlights oder Shooting oder privat)
    Suchbegriffe:
    Cynthia Nixon (Highlights # Shooting # privat)

  3. exakte Suche/ Zitatsuche
    Suchbeispiel:
    "Deutsche Bank"

  4. Platzhalter-Suche mit *
    Suchbeispiel:
    Blumen*
    ergibt Suchergebnisse mit: Blumenbeet, Blumenstrauß, Blumenkasten, etc.
Groß- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt.

Das Bild wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt.

Neuigkeiten von und über imago images

imago images entwickelt sich ständig weiter. Bleiben Sie auf dem Laufenden! Informieren Sie sich hier u.a. über aktuelle Kooperationen mit Fotografen und Fotoagenturen aus der ganzen Welt, neue Kollektionen und Bild-Auswahlen zu speziellen Anlässen und unsere Aktivitäten auf Events der Bildbranche.


Formel 1-Kunstwerke des Technikexperten Giorgio Piola neu bei imago images



> imago images präsentiert die einzigartige illustrative Kollektion von Formel 1-Legende Giorgio Piola des Agenturpartners Motorsport Images.

Seit nun mehr als fünfzig Jahren streift der 1948 im italienischen Santa Margherita Ligure geborene Giorgio Piola als legendärer Illustrator und führender technischer Journalist der Formel 1 weltweit über alle Rennstrecken und durch alle Boxengassen. Keine noch so kleine Änderung in Design und Technik der Rennwagen entgeht seinem geschulten Blick und wird detailgetreu dokumentiert.

Schon früh entdeckte Piola sein vom Elternhaus mitgegebenes, außergewöhnliches Zeichentalent. Mit ungefähr 12 Jahren begann er sich für das Zeichnen von Autos zu interessieren. Aus einem brüderlichen Konkurrenzkampf heraus, reichten er und sein Bruder 1969 Autoillustrationen bei zwei Sportzeitschriften ein. Daraus ging er siegreich hervor, denn kurz darauf erhielt er einen Brief von Chefredakteur Gianni Cancellieri, der seine Werke veröffentlichen wollte und anfragte, ob Piola zum Grand Prix von Monaco fahren könne, um vor Ort einen technischen Bericht künstlerisch zu realisieren. Dies war der Start seines Traumberufes als technischer Autoillustrator für Autosprint, im Jahr 1975 wechselte er zum Corriere della Sera und danach zur Gazzetta dello Sport, wo er bis 2015 arbeitete.

Seit 1990 ist er ebenfalls als TV-Kommentator tätig und hat die Aufgabe, die aerodynamische Struktur und die mechanische Funktionsweise der anspruchsvollen Formel-1-Fahrzeuge zu analysieren und Motorenthusiasten vorzustellen. Seit 1994 veröffentlicht er jährlich ein Jahrbuch mit dem Titel „Technische Analyse“ über die Formel 1, das in drei Sprachen übersetzt und veröffentlicht wird. Seit Jahren ist er technischer Berater für zahlreiche nationale und internationale Magazine. Seit 2016 arbeitet er ausschließlich mit dem internationalen Motorsport.com-Netzwerk zusammen.

Die Leidenschaft für seine künstlerische Arbeit ist in all den Jahren noch immer ungebrochen. Ein neues Auto zu sehen, ist etwas ganz Besonderes, das ihn alles andere vergessen lässt.

In all den Jahren kam ein beachtliches, umfassendes Illustrationsarchiv des Motorsports zusammen, welches weltweit einzigartig ist.

imago images hat begonnen, die kunstvollen Illustrationen von Giorgio Piola unter dem Credit Motorsport Images in die Datenbank zu übernehmen. Die Bilder stehen ab sofort über die Website oder my-picturemaxx zur Verfügung.

Ferrari F2003-GA Illustration


Ferrari F2001 Giorgio Piola


Illustration Formel 1 Bolide tanken


Mercedes W05 Details


McLaren MP4-27 Front Bremse Luftschacht


Lotus 72C 1971 Illustration



ZURÜCK