Aufnahmedatum Icon nach oben
Ansicht Icon nach unten
Suchtipps Icon nach unten
Sie können in der imago images Datenbank mit verschiedenen Suchbegriff-Kombinationen suchen:
  1. Einfache Verknüpfung der Suchbegriffe
    • UND-Suche mit: UND / AND / & / + / "Leerzeichen"
    • ODER-Suche mit: ODER / OR / #
    • Suchbegriffe ausschließen mit: NICHT / NOT / -

  2. Kombinierte Verknüpfung der Suchbegriffe mit Hilfe von Klammern
    Suchbeispiel:
    Cynthia Nixon (aber nur Highlights oder Shooting oder privat)
    Suchbegriffe:
    Cynthia Nixon (Highlights # Shooting # privat)

  3. exakte Suche/ Zitatsuche
    Suchbeispiel:
    "Deutsche Bank"

  4. Platzhalter-Suche mit *
    Suchbeispiel:
    Blumen*
    ergibt Suchergebnisse mit: Blumenbeet, Blumenstrauß, Blumenkasten, etc.
Groß- und Kleinschreibung wird nicht berücksichtigt.

Das Bild wurde dem Einkaufswagen hinzugefügt.

deutschland berlin zweite vorsitzender des dbb friedhelm schaefer waehrend kundgebung beamtenbund und tarifuni  | Stockfoto bei imago images lizenzieren

09.04.2018

imago 82703326

2003x3000 Pixel

imago images / Markus Heine

Deutschland, Berlin - 09.04.2018 Der zweite Vorsitzender des dbb Friedhelm Schäfer während der Kundgebung. Der Beamtenbund und Tarifunion (dbb) fordert in der zweiten Verhandlungsrunde zur Einkommensrunde 2018 für die Beschäftigten von Bund und Kommunen unter anderem 6% mehr Lohn und 100 Euro Entgelterhöhung für Auszubildende. Germany, Berlin - 09.04.2018 The second chairman of dbb Friedhelm Schäfer speaks the rally. In the second round of negotiations on the 2018 earnings round, the civil servants federation and collective bargaining union (dbb) demanded among other things 6% more wages and 100 € increase in pay for trainees from federal and local governments. *** Germany Berlin 09 04 2018 The second chairman of the dbb Friedhelm Schäfer during the rally In the second round of negotiations on the 2018 earnings round for e

Einmalige Nutzung in einem redaktionellen Beitrag, der in den folgenden Medien veröffentlicht werden darf: Webseiten, Social Media, Newsletter, Präsentationen, Inhouse

Einmalige Nutzung in einem redaktionellen Beitrag, der in den folgenden Medien veröffentlicht werden darf: Druckerzeugnisse bis 3.000 Stück, Webseiten, Social Media, Newsletter, Präsentationen, Inhouse

Einmalige Nutzung in einem redaktionellen Beitrag ohne Einschränkung der Medienart, inkludiert sind z.B. Veröffentlichungen in den folgenden Medien: Druckerzeugnisse (auflagenunabhängig, inkl. digitale Ausgaben), Film, Fernsehen, Ausstellungen, Infoscreens, Webseiten, Social Media, Newsletter, Präsentationen, Inhouse

hoch Gewerkschaft Organe Macht Streik Streiken Wirtschaft beamten tvöd öffentlich öffentlicher dienst AKTUELLES ZEITGESCHEHEN